Ewelina Nowicka Komponistin/Violine

Ewelina Nowicka, geb. 1982 in Danzig, ist eine polnische Geigerin und Komponistin. In den Jahren 2001-2007 hat sie Violine und Musikpädagogik in der Klasse von Prof. Petru Munteanu an der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg studiert. 2009 hat sie ein Zusatzstudium im Fach Violine an der Hochschule für Künste in Bremen  abgeschlossen und legte anschließend ihr Konzertexamen in der Klasse von Prof. Katrin Scholz  ab. Als Solistin erhielt sie mehrere Preise bei nationalen sowie internationalen Violinwettbewerben, darunter 1997 den II. Preis beim internationalen Violinwettbewerb in Goch, 2001 den I. Preis beim gesamtpolnischen Wettbewerb der Kammerensembles in Breslau, 2003 den III. Preis beim Elise Meyer Wettbewerb in Hamburg sowie 2008 den III. Preis beim Wettbewerb „Moderne Solo Streicher“ in Bremen. Im Jahre 2014 wurde Ewelina zum Koryfeusz Musikpreis 2014 als Persönlichkeit des Jahres in Polen nominiert. Im Alter von 16 Jahren debütierte sie als Solistin mit dem Orchester der Polnischen Baltischen Philharmonie in Danzig. Darüber hinaus spielte sie mit vielen weiteren Orchestern, darunter Bremerhaven Stadtorchester,  dem Lemberger Philharmonieorchester in der Ukraine, dem Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks, Krakauer Philharmonie  und vielen anderen Orchestern.   Ihre Kompositionen führt Sie gern selbst auf, meist in Zusammenarbeit mit professionellen Orchestern und Chören. 2008 hat sie den Förderpreis beim Wettbewerb Jugend Komponiert für das Stück Kaddish 1944 gewonnen.  Im gleichen Jahr erhielt sie den Bremer Kompositionspreis für ihre Violinkonzert  und Trompetenkonzert. Im Jahr 2009 erhielt sie den V. Preis auf dem Crossover Composition Award.